RUND GEMACHT

Neu gedacht, vorhandes nicht kopiert
Nach den ersten Entwürfen für unser Hubdach, welche nun schon einige Zeit existieren, ging der erste Weg zum Patentamt nach München. Dort wurden Form und Funktion unseres Hubdaches eingetragen um Nachahmern den Wind aus den Segeln zu nehmen. Die Wahrscheinlichkeit, dass jemand auf den gleichen Zug aufspringt, war aufgrund des erheblichen Entwicklungsaufwandes für unser Hubdach zwar gering, aber dennoch gegeben.
Wir schneiden kein Originaldach ab und kleben es auf einen Zwischenrahmen. Unser Dach ist eine völlige Neukonstruktion und bot während der Konstruktionsphase viel Spielraum für einen strukturierten Aufbau der gesamten Peripherie. Ein erfreulicher Nebeneffekt war, dass unser Dach um ca. 6cm niedriger geworden ist als die meisten konventionellen Hubdächer.

Ausführung (Vorabinformationen)

Grundkonstruktion

Leichtere Konstruktionen, eine größere Verwendung von gemischten Materialien und höhere Sicherheitsstandards sind zu wichtigen Treibern in der Fahrzeugkonstruktion geworden, die alle Hersteller gezwungen haben, ihre Produktionsprozesse zu überdenken. So hat sich beispielsweise der Karosseriebau von rein mechanischen Fügen hin zu hybriden Fügeverfahren (wie Kleben mit mechanischer Fixierung) entwickelt. Zum Herstellungsprozess unseres Hubdaches für den Land Rover Defender werden in in Kürze ausführlicher berichten.

Rahmenbefestigung

Die Befestigung des Hubdaches auf der Karosserie, nehmen wir ein Gesamtgewicht von 100KG inklusive Fanello Bettsystem an, ist ein Faktor mit höchster Priorität. Es sind genügend Hubdächer auf dem Markt, bei denen zur Befestigung auf der Karosserie einfache Blindnietmuttern im unteren Rahmensegment verwendet werden. Das spart natürlich viel Geld in der Produktion, denn eine handelsübliche Blindnietmutter kostet vielleicht 20 Cent das Stück. Aber reicht diese Art der Befestigung auch im Falle eines Überschlages aus ? Wohl eher nicht. Unser Hubdach wird mit insgesamt sechs in den Trägern integrierten U-Schienen aus KTL-beschichtetem Stahlblech mit einer Stärke von 2.5mm befestigt. In diesen U-Schienen sitzen verdrehsichere Hexagon Blindnietmuttern oder Einpressmuttern mit hoher Zugfestigkeit. So trägt das Gewinde jeder einzelnen Schraube auf mindestens 8 Gängen.

Scharnier

Um nicht ständig den Alterungsprozess eines Scharnieres mit eingelassenem Gummiprofil vor Augen haben zu müssen, haben wir uns für ein massives Klavierband aus Edelstahl entschieden. Der Hersteller des Scharniers konnte uns mit der hohen Qualität seines Produktes voll überzeugen, denn es läuft sauber und spielfrei auf eine Länge von mehr als 120cm. Die Befestigung im unteren, als auch im oberen Hubdachrahmen erfolgt sicher und präzise über eingelassene U-Profile mit verdrehsicheren Hexagon Blindnietmuttern.

 

Persenningstoff

Nach Oeko-Tex®-Standard 100 zertifiziert, langlebig, wetter- und verrottungsbeständig, reißfest und formstabil sowie bakterizid, zeigt sich unser Persenningstoff von seiner besten Seite. Er ist schmutz-, fett- und ölabweisend. Er ist bakterizid, nimmt kaum Wasser auf, trocknet schneller und bleibt länger schön. Zur Wahl stehen 19 verschieden Farbtöne. Die Herstellung des Dachzeltes erfolgt natürlich vor Ort durch ein hoch qualifiziertes Unternehmen direkt am Bodensee.

Lackierung

Da unser Hubdach für den Land Rover Defender eine völlige Neukonstruktion ist, wird auch das gesamte Dach nach hohen Standards lackiert. Vorteil für Sie: Ihr altes Dach bleibt unbeschädigt erhalten und kann bei einer Rückrüstung problemlos wiederverwendet werden. Eine Pulverbeschichtung, bspw. in Schwarz RAL9005 oder anderen Farbtönen ist ebenfalls möglich.

Verschlussmechanismus

Nähere Informationen in Kürze

Optionen und Zubehör

Decksluke

Was auf hoher See bewährt ist, kann für einen Land Rover Defender nur von Vorteil sein. Unsere Decksluke sorgt für eine hervorragende Be- und Entlüftung des gesamten Innenraumes.
Preis und Lieferumfang
Eigenschaften:

  • handpoliertes, eloxiertes Rahmenprofil aus Aluminium
  • 10mm starkes Acrylglas “dark smoke”
  • patentierte Verschlussfunktion mit Belüftungsposition
  • speziel für unser Hubdach angefertigter Aluminium-Einbaurahmen
  • Mückenschutzgitter

Preis: incl. Montage – € 689.-

Dachgepäckträger

Auf den Längs- und Querträgern des Daches montierte Airlineschienen sind individuell einsetzbar und bauen kaum auf. Eine Platte aus besonders rutschfestem AMAG TopGrip verstärkt das Dach zusätzlich und macht es so sicher begehbar.
Preis und Lieferumfang
Eigenschaften:

  • begehbare Fläche(n) aus schwarz eloxiertem AMAG Top Grip
  • Airineschienen, schwarz eloxiert mit Endkappen

Preise:

  • Dachträgersystem hinten für Dächer mit Decksluke – € 1382,55
  • Dachträgersystem komplett (vorn und hinten für Dächer mit Decklsluke) – € 2113,15

Fanello Bettsystem

Für ungetrübten Schlafkomfort gibt es für unser Hubdach ein integriertes Fanello Bettsystem. Hieraus resultiert das bestmögliche Ergebnis aus Schlafkomfort, verbleibendem Raum zwischen Matratze und Dachhimmel, sowie dem Gesamtgewicht des Bettsystems.
Preis und Lieferumfang
Eigenschaften:

  • Grundrahmen aus Aluminium, verschweißt und vernietet, in Wunschfarbe pulverbeschichtet
  • Fanello TakeOut 3cm in Verbindung mit einer Matratzenöhe von 5cm  (wahlweise Fanopor oder Latex)

Preise: Komplettsystem – € 2555,-

Decken-/ Lesebeleuchtung

Hochwertige LED-Einbauleuchten mit frei wählbarer Platzierung im Dachhimmel oder Schwanenhalsleuchten stehen für Sie zur Auswahl. Über einen Taster im Hubdachrahmen können diese jederzeit bequem ein- und ausgeschaltet werden.
Preis und Lieferumfang
Preise: je nach gewünschter Ausführung und Installation

Aufstellhilfe

Auf Wunsch erhalten Sie bei uns eine pneumatisch unterstützte Aufstellhilfe für unser Hubdach. Sie erleichtert das Öffnen des Daches auf den ersten Zentimetern bis die Gasdruckdämpfer den Rest der Arbeit erledigen.
Preis und Lieferumfang
Eigenschaften:

  • Aufstellhilfe bestehehend aus 2 Stück Festo Pneumatikzylinder (doppelt wirkend), mit Steuerschieber für gezieltes Öffnen und Schließen des Hubdaches

Preise:

  • Komplettsystem in Verbindung mit unserem Druckluftsystem und MERIDIAN Innenausbau – € 606,60
  • Installation in anderen Innenausbauten und Druckluftsystemen nach Aufwand

Arbeitsscheinwerfer

In das Heckabschlussblech unseres Hubdaches werden serienmäßig zwei Nolden Arbeitsscheinwerfer installiert. Der Anschluss erfolgt je nach Ausführung der gewünschten Komfortelektrik im Hubdach.
Preis und Lieferumfang
Eigenschaften:

  • extrem flacher und kompakter LED-Arbeitsscheinwerfer
  • mit 24 Cree LEDs ausgestattet, gemessene 1000 +/- 90 Lumen
  • erfüllt die Richtlinie der ECE R23 und kann somit auch als Rückfahrscheinwerfer im Straßenverkehr genutzt werden

Preise: je nach Ausführung und gewünschter Installation

Zusatzscheinwerfer

Fern- Zusatzscheinwerfer bedeuten ein zusätzliches Maß an Sicherheit. Auf Wunsch installieren wir diese nach ihren Vorstellungen oder aufgrund unserer Empfehlung (bspw. HELLA LED-Fernscheinwerfer).
Preis und Lieferumfang
Preise: je nach Ausführung und gewünschter Installation

Heckzelt

In Verbindung mit unserem Hubdach wird es natürlich auch ein Heckzelt geben. Nähere Informationen dazu in Kürze.
Preis und Lieferumfang
Preise: stehen noch nicht fest

Solarmodule

Je nach Bedarf lassen sich auf den Dachboxen oder direkt auf dem Dachträger Solarmodule von 14WP bis 40WP platzieren. Sie sind die ideale Ergänzung zur Energieversorgung Ihres Land Rover Defender. Empfohlen wird wenigstens 1 Modul mit einer Leistung von 14WP zur Aufrechterhaltung der Energiereserven.

Preis und Lieferumfang

Preis pro Stück: ab € 245.- (14WP) zzgl. Installation

Expeditionskoffer

Perfekt adapiert auf die Airlineschienen unseres Dachgepäckträgers sind die extrem robusten Expeditionskoffer mit einem Volumen von je 48 Litern. Zwei Schnellspannverschlüsse aus Edelstahl garantieren eine sichere Befestigung und ermöglichen, dass a) der Deckel jederzeit geöffnet werden kann ohne Gurte lösen zu müssen und b) die Boxen jederzeit als Reisekoffer zu verwenden sind.
Preis und Lieferumfang

Expeditionskoffer 48 Liter mit Basisplatte aus Aluminium und Schnellspannverschlüssen aus Edelstahl. Eigenschaften:

  • Kofferdichtung aus Neopren für wasser- und luftdichtes Verschließen. Das macht ihn auch sand- und staubdicht.
  • Ein Handventil erleichtert das Öffnen nach Flugreisen und hohen Temperaturschwankungen.
  • Stahlverstärkte Deckelscharniere, die äußerst robust und mit Profilen zum Halten des geöffneten Deckels versehen sind.
  • Identifikationsetikett: wasserbeständiges Schild für individuelle Beschriftung.
  • Hergestellt aus recyclebarem, extra dickem und widerstandsfähigem Polypropylen.
  • Zwei seitliche Griffe für das Tragen zu zweit.
  • Kofferdeckel abnehmbar, für leichtes Handling.

Preis pro Stück: € 725,80

Decksdurchführungen

Für den Anschluss von Zusatzscheinwerfern und unserem fest installierten Solarmodul haben wir eine Decksdurchführung konstruiert, die absolut wasserdicht ist und es erlaubt sämtliche Anbauten zeitweise komplett zu entfernen.

Edelstahl-Heckleiter

Unsere zweiteilig ausgeführte Heckleiter aus schwarz pulverbeschichtetem Edelstahl fügt sich formal unauffällig in die Karosserie Ihres Land Rover Defender ein und ermöglicht Ihnen einen komfortablen Zugang zum Dachgepäckträger.
Preis und Lieferumfang
Preise:

  • einteilig (nur Heckleiter ohne unteren Antritt) – € 577,45
  • zweiteilig (mit unterem Antritt) – € 844,80

Komfortelektrik im Aufstelldach

Schalterkonsole im Fahrerbereich

Biedenpanel in der FBOX

Bedienpanel im Schlafbereich

Um eine einwandfreie Stromversorgung für die Innenbeleuchtung, Zusatzscheinwerfer, den Anschluss eines zusätzlichen Solarpanels und zusätzlicher Steckdosen zu gewährleisten, haben wir für unser Aufstelldach einen gesonderten Kabelbaum konfektioniert. Über die Schalterkonsole im Fahrerbereich, das Bedienpanel in der FBOX und das Bedienpanel im Hubdachrahmen lassen sich Fernscheinwerfer vorn, Arbeitsscheinwerfer hinten, Umfeldbeleuchtung und Innenraumbeleuchtung über die in der FBOX platzierten Schrittschaltrelais schalten. Dies bedeutet, dass Sie jeden dieser o.g. Verbraucher von einer beliebigen Stelle aus ein- und wieder ausschalten können. Demnach können Sie bspw. die hinteren Arbeitsscheinwerfer über die Schalterkonsole im Fahrerbereich ein- und über das Bedienpanel im Hubdachrahmen wieder ausschalten. Halten Sie sich im Schlafbereich des Aufstelldaches auf und bemerken nachts ungewöhnliche Geräusche um das Fahrzeug herum, genügt das Betätigen der Taster um den gesamten Bereich um das Fahrzeug hell zu erleuchten. Ist ihr Defender mit einer Webasto Innenraumheizung ausgerüstet, können Sie diese auch vom Schlafbereich ein- und ausschalten sowie regulieren. Im Kabelbaum vorgesehen sind Anschlüsse für Leseleuchten im Schlafbereich, sowie eine USB-Ladesteckdose für ihr Tablet oder Smartphone. Über eine weitere Steckdose im Schlafbereich lässt sich ein Laptop direkt mit einer vorinstallierten, leistungsstarken WLAN-Antenne verbinden. Dieser Anschluss ist auch möglich im Bedienpanel der FBOX, sowie direkt im Armaturenbrett.

Das Aufstelldach/Hubdach im Video