Radkastenspritzbleche Defender 110

116,36

wirken effektiv Schmutzansammlungen auf dem hinteren Querträger entgegen

Der vordere Bereich der hinteren Radkästen beim Defender ist leider völlig ungeschützt. Schmutz und Steine haben hier freien Zugang und bleiben gerne in den Ecken und auf dem Chassis-Querträger liegen.

Mit unseren 2mm starken Spritzblechen aus Edelstahl erzielt man einen sehr guten Schutz vor Steinschlag und grobem Schmutz. Die Verblechungen sollen jedoch nicht davon entbinden diesen Bereich ständig im Auge zu behalten. Es existiert keine Abdichtung zum dahinter liegenden Bereich. Schlammreste und sonstiger Straßenschmutz können bei Bedarf nach wie vor mit einem Schlauch mühelos entfernt werden.

Einbauhinweis:

Für die Montage der Radkastenspritzbleche wird eine Blindnietmutternzange benötigt

Beschreibung