Schutzplatte für Kraftstoffkühler Defender TD4

354,36

großflächiger, extrem robuster Schutz

Der ungeschützte Kraftstoffkühler am linken vorderen Rahmenteil des Defenders birgt für all diejenigen, die ihren Wagen abseits befestigter Wege einsetzen, ein nicht zu unterschätzendes Ausfallrisiko.

Durch hochstehendes Geäst besteht die Gefahr, dass nicht nur der Kraftstoffkühler, sondern auch die daran befestigten Leitungen beschädigt oder sogar herausgerissen werden. Sinn macht hier nur eine Abdeckung, die weder “Ablauflöcher” in diesem Bereich hat, noch diesen Bereich nur partiell schützt.

Unsere Schutzplatte für den Kraftstoffkühler ist aus 4mm starkem Aluminium gefertigt und kann sehr einfach montiert werden, ohne zusätzliche Löcher bohren zu müssen. Die entgegen der Fahrtrichtung geöffneten Aufkantungen führen groben Schmutz ordentlich ab und sind völlig unempfindlich auch bei Feinberührung mit dicken Ästen. Eine Reinigung der Schutzplatte auf der Innenseite nach ausladenden Geländeeinsätzen wird dadurch vereinfacht, da diese seitlich offen ist. Abgelagerter Schmutz kann ganz einfach mit einem Wasserschlauch entfernt werden.

Um die lose am Rahmen verlegten Kraftstoffleitungen zu fixieren, haben wir an der Oberseite des Schutzbleches eine kleine Nase angebracht. Hier lassen sich die Leitungen einfach und effektiv mittels Rohrschelle befestigen (im Lieferumfang enthalten).

Die Demontage der Schutzplatte bei erforderlichen Ölwechseln ist schnell erledigt – in nicht einmal 8 Minuten ist die gesamte Platte samt Halterung für die Kraftstoffschläuche abgebaut. In Anbetracht der Tatsache, dass ein Ölwechsel im Schnitt 1x jährlich durchgeführt wird, ein vergleichsweise geringer Aufwand bei vollflächigem und nicht nur partiellem Schutz.

Montagehinweis:

Für das Einziehen der vier Blindnietmuttern in den Chassisquerträger unterhalb des Getriebes ist Spezialwerkzeug in Form einer kräftigen Blindnietmutternzange erforderlich.

Beschreibung