Bergeöse für Hecktraverse

177,91

Als belastbarster Punkt für die Bergung eines Defenders ergab sich nach eingehenden Überlegungen nur die zentrale Aufnahme für optionale Anhängekupplungen an der Hecktraverse.

Somit sitzt die eigentliche Bergeöse von RUD mit einer Tragfähigkeit von 4000 KG auf einer aus Feinkornstahl gefertigten Halteplatte.

Dieser neue VLBS-Bügel, geschmiedet aus hochfestem CrNiMo-Stahl mit 2 innenliegenden patentierten Abstütznoppen verbessert die Auflage von Haken und die Klemmfedern werden besser geschützt. Der Abstützeffekt bei schrägem Aufhängebügel oder bei nicht paralleler Anschweißfläche wird extrem verbessert.

Der Aufhängebügel ist ensprechend der EN 1677-1 gefertigt und geprüft. Er entspricht den Zulassungsbedingungen der zuständigen Nordwestlichen Eisen- und Stahl-Berufsgenossenschaft. Der Anschweißbock ist aus dem gut schweißbaren Werkstoff 1.0577+N (St 52-3) geschmiedet und mit der Kenn-Nummer der zulässigen Nenn-Tragfähigkeit deutlich lesbar versehen.

Durch die Schweißnahtanordnung (HV durchgehend) werden die Forderungen der DIN 18800 erfüllt, d.h. durch geschlossene Naht können keine Korrosionsansätze entstehen, damit für Konstruktionen im Freien einsetzbar. Eine geschützt liegende Feder hält den Aufhängebügel in jeder gewünschten Lage. Die Teile sind unverlierbar miteinander verbunden. Durch die Feder wird die Geräuschentwicklung gedämpft.

Nach Herstellervorgaben wird der VLBS-Bügel nur von geprüften Schweißern nach ISO 9606-1 angeschweißt.

Artikelnummer: S2196250 Kategorie:

Beschreibung